DVB-T: Unser Guide – Was Sie beachten müssen

Seit dem 29. März ist es soweit, das alte DVB-T Signal in deutschen Ballungsgebieten ist endgültig abgeschaltet und macht Platz für das leistungsstärkere DVB-T2 HD! Schon seit Mai 2016 können Sie damit bis zu 40 Programme in voller HD-Bildschärfe genießen. Wir erklären Ihnen, was die Umstellung für Sie bedeutet, welche Alternativen sich Ihnen anbieten und wie Sie die Veränderung am besten für sich nutzen können.

So Nutzen Sie den neuen Antennen-Standard DVB-T2 HD zu Ihrem Vorteil:

Schritt 1: Genau informieren

Für die Meisten bleibt alles beim Alten. Finden Sie heraus, ob Ihr Wohnort von der Umstellung betroffen ist und was sich alles verändert. Lohnt sich die Anschaffung der neuen Technik? Vielleicht ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für Sie, sich vom Antennenfernsehen zu verabschieden.

Schritt 2: Anschaffungen planen

Sind Sie betroffen, müssen neue Geräte eingeplant werden, die mit der neuen Technik kompatibel sind. Alle nötigen Informationen dafür finden Sie natürlich bei uns.

Schritt 3: Alternativen prüfen

Der Abschied von DVB-T kann der ideale Zeitpunkt für Sie sein, um jetzt zum Kabelanschluss zu wechseln. Entdecken Sie die vielseitigen Möglichkeiten unserer ganzheitlichen Multimedia-Kabellösungen, über die Sie Fernsehen, Telefon und Internet miteinander vereinen.

Ausführliche Informationen finden Sie im Leitfaden von Vodafone Kabel Deutschland.

Zum Leitfaden